GRUNDREZEPT SALZIGER HEFETEIG

Salziger Hefeteig eignet sich für leckere Brötchen, Wickel, Zupfbrot und vieles mehr. Er besteht nur aus 4 Zutaten: Hefe, Wasser, Salz und Mehl! Am besten gelingt er mit Weizen- oder Dinkelmehl, beide enthalten Klebereiweiß, das für Lockerung erforderlich ist. Es kann Auszugs- oder Vollkornmehl sein, geeignete Mehltypen habe ich bei den Tipps aufgeführt. Diese sollten …

GRUNDREZEPT VEGGIE-RAGÙ ALLA BOLOGNESE

Ragù alla Bolognese ist eine Hackfleischsoße, die traditionell mit Pasta kombiniert wird. Die Kombination zählt zu den Lieblingsgerichten vieler Kinder und Erwachsener. Falls du auch dazu gehörst und eine gute vegetarische Alternative für dich oder deine Familie suchst, kann ich dir dieses Grundrezept empfehlen! Ich habe es schon vor mehreren Monaten entwickelt, oft gekocht und …

GRUNDREZEPT BAISERMASSE MIT AQUAFABA

Mit diesem Grundrezept kannst du aus Kichererbsen-Kochwasser (Aquafaba genannt) ganz einfach knusprig-luftige Baisertupfen, Pavlovas und vieles mehr herstellen! Baisermasse (auch Meringue-/Meringemasse genannt) wird klassischerweise aus Eiweiß (von Hühnereiern) und Zucker hergestellt. Ich muss zugeben, dass ich lange Zeit einen Bogen darum gemacht habe. Besonders, weil Gebäck aus Eiweiß oftmals unangenehm riecht und viel Zucker enthält. Seit …

GRUNDREZEPT HUMMUS

Hummus ist eine Creme aus pürieren Kichererbsen, die mit Tahin (Sesammus) und Gewürzen abgeschmeckt wird. Das Rezept stammt aus dem Orient und wird dort meistens als Dip in Kombination mit Fladenbrot und anderen Vorspeisen serviert. Für mich ist dieses eiweißreiche Grundrezept eine Grundlage für unzählige Varianten und Verwendungsmöglichkeiten. Lasst dich überraschen! Kichererbsen und Sesammus sind …

GRUNDREZEPT GEMÜSECREMESUPPE

Mit diesem Grundrezept kannst du aus Gemüse der Saison ganz einfach leckere und preiswerte Suppen zaubern! Auch Gemüsereste lassen sich prima mitverarbeiten. Gemüsecremesuppen schmecken pur, mit Sahne verfeinert und getoppt. – Eine leckere Grundrezept-Variante für Herbst/ Winter: Kürbis-Möhren-Suppenbowl mit Kichererbsen-Lauch-Erdnuss-Topping –

GRUNDREZEPT “KICHERERBSEN KOCHEN”

Getrocknete Kichererbsen selber kochen spart Geld und Verpackungsmaterial! Allerdings musst du ausreichend Einweich- und Kochzeit einplanen. Ich staune dabei immer wieder über die Ergiebigkeit der Kichererbsen! Das Foto zeigt dieselbe Menge Kichererbsen vor (1 Glas vorne) und nach dem Kochen (3 Gläser hinten). Vom Gewicht her entsteht die 2,2-fache Menge. –