Saison: Frühling/ Frühsommer (Hummus ganzjährig)
3,0 g Eiweiß pro 100 kcal
Schwierigkeitsstufe: einfach

Geröstete Möhren und frische Frühlingskräuter verfeinern diese besonders geschmackvolle Variante des orientalischen Hummus. Geballte Vitamin-Power für sonnige Tage. Wunderbar als Vorspeise für ein Menü oder Aufstrich für einen Frühlings- oder Frühsommerbrunch!

Diese Frühlingskräuter passen hervorragend dafür (von links nach rechts): Gewürzfenchelgrün, Schnittlauch, Schnittknoblauch, Knoblauchsrauke und Gänseblümchenblüten. Sie wachsen seit ca. Mitte April in unserem Garten. Alternativ könnt ihr auch Bärlauch, Dill und Basilikum verwenden.

Zu diesem superleckeren Rezept habe ich auch ein kurzes Video für euch vorbereitet. Zum Abspielen einfach auf den Pfeil in der Mitte klicken. Schreib mir doch bitte mal in die Kommentare wie ihr es findet! Und ob es so ausreicht oder ausführlicher sein sollte. Das würde ich mich sehr freuen! 

Gerösteter Möhren-Hummus mit Frühlingskräutern

5 from 2 votes
Drucken Pin Rate
Gericht: Brotaufstrich, Dip, Vorspeise
Keyword: 1. vegetarisch, 2. vegan
Arbeitszeit: 30 Minuten
Backzeit: 1 Stunde
Gesamtzeit: 1 Stunde 30 Minuten
4 Portionen als Vorspeise
Kalorien: 308
Autorin: Marita Koch
Kochutensilien
Stabmixer oder Standmixer (Mit einem Hochleistungsmixer wird die Masse besonders cremig.)
Zutaten
Geröstete Möhren
  • 1 kg Möhren
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1 TL Ahornsirup
Hummus
  • 1 Glas/Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht pro Glas/ Dose 240-265 g)
  • 150-200 ml kaltes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 50 g weißes Tahin(i)
  • 60 ml Zitronensaft (frisch gepresst)
  • ca. ¼ TL Salz
  • ca. ½ TL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
  • ca. 1 Msp. Cayennepfeffer
Garnitur
  • 4 TL Olivenöl
  • je 1 Msp. Cayennepfeffer und Paprikapulver (optional)
  • 1 Handvoll Kräuter der Saison, z.B. Schnittlauch, Gewürzfenchelgrün/ Dill, Schnittknoblauch/ Knoblauchsrauke/ Bärlauch
  • 12-16 essbare Blüten z.B. Gänseblümchenblüten
  • 4 TL Sesamsaat, gerösstet (siehe Notizen)
Dazu passt geröstetes Baguette (Foto: Dinkelvollkorn) oder Fladenbrot.
Zubereitung
  • Geröstete Möhren Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Möhren waschen, schälen, quer halbieren, der Länge nach vierteln und in eine große Schüssel geben. Mit Olivenöl, Salz und Ahornsirup mischen und auf dem Backblech ausbreiten. Auf mittlerer Schiene je nach Dicke der Möhren 40-60 Minuten backen, bis sie auf der Unterseite goldbraun sind (siehe Video). Anschließend 10 Minuten abkühlen lassen.
  • Hummus Geröstete Möhren in den Mixbecher eines Stab – oder Standmixers geben (vorher ca. 12 Stücke für die Garnitur zur Seite stellen). Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen – ggf. das Abtropfwasser (auch Aquafaba genannt) auffangen und anderweitig verwenden (siehe Notizen). Kichererbsen zu den Möhren geben. Die kleinere Menge Wasser, Olivenöl, Knoblauch (geschält und je nach Leistung des Mixer ggf. gepresst), Tahin(i), Zitronensaft, Salz, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer zugeben. Alles zu einer geschmeidigen Creme mixen, bei Bedarf restliches Wasser einmixen. (Nach Bedarf mit Salz, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer abschmecken.) Hummus mindestens 30 Minuten (besser länger) kalt stellen. Anschließend auf 1 großen oder 4 kleine Teller portionieren, mit einem Löffel verstreichen und mehrere Furchen in die Oberfläche siehen.
  • Garnitur Olivenöl mit Cayennepfeffer und Paprikapulver verrühren und auf die Oberfläche des Hummus träufeln. Kräuter und essbare Büten in stehendem kalten Wasser waschen und im Sieb abtropfen lassen. Einen Teil der Kräuter fein schneiden und aufstreuen. Mit restlichen Kräuter und essbaren Blüten garnieren. Sesam aufstreuen und servieren.

Notizen

 
Tipps
Kichererbsen selber kochen (statt Glas/ Dose)
siehe GRUNDREZEPT “KICHERERBSEN KOCHEN”
Tahin(i)
Tahin ist eine Paste aus gemahlener Sesamsaat. Mehr dazu siehe Notizen GRUNDREZEPT HUMMUS.
Sesamsaat rösten (zum Bestreuen)
Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fettzugabe bei mittlerer bis hoher Hitze unter Rühren hellbraun rösten. Anschießend auf einen Teller geben und abkühlen lassen.
Mehr Tipps und Verwendungsbeispiel siehe GRUNDREZEPT HUMMUS 

Links
Wissenswertes über Kichererbsen
Wissenwertes über Aquafaba

Hinweis: Das Brot ist in der Nährwertberechnung nicht erfasst.

Hinweis: Besonders bei Unverträglichkeiten oder Ausschluss bestimmter Zutaten zusätzlich immer die Herstellerangaben auf den Packungen prüfen.

Hast du eins meiner Rezepte oder einen Tipp ausprobiert? Dann verlinke bei Instagram @marita_koch_t oder nutze den Hashtag #marita_koch_t

Nährwerte

Serving: 210g | Calories: 308kcal (15%) | Carbohydrates: 28g (9%) | Protein: 9.2g (18%) | Fat: 17.4g (27%) | Fiber: 9.5g (40%)

Mein Tipp: Hummus je nach Jahreszeit variieren! Hier eine Sommer-Variante (einfach auf das Foto klicken):

2 Replies to “GERÖSTETER MÖHREN-HUMMUS MIT FRÜHLINGSKRÄUTERN

  1. Birgit

    5 Sterne
    Tolles Rezept, und so einfach nachzumachen! Ich habe die Möhren einfach bei einem anderen Ofengericht zum garen mit in den Backofen gestellt. Und genau wie vorgeschlagen eignet es sich super als Brotaufstrich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating