Saison: ganzjährig (da mit TK-Himbeeren)
6,6 g Eiweiß pro 100 kcal
Schwierigkeitsstufe: einfach

Dessert-Fans aufgepasst: Aquafaba-Schnee lockert Desserts, geschmacksneutral und ohne Salmonellengefahr! Ein echter Vorteil für alle, die Desserts mit rohen Eiern ablehnen oder eine vegane Alternative suchen.

Aquafaba ist das Abtropfwasser von gekochten Kichererbsen. Es kann wie Eiweiß aufgeschlagen und zur Lockerung von Desserts sowie zur Herstellung von Baisermasse genutzt werden.

Diese leckere Quarkcreme vereint gleich beide Verwendungsmöglichkeiten: Aquafaba-Schnee zur Lockerung in der Creme und zerbröselte Baisertupfen zwischen den Cremeschichten. Baiserbrösel passen besonders gut zu Zitrusfrüchten und sorgen für einen tollen Crunch-Effekt.

Mit 19 g Eiweiß pro Portion bzw. 7,3 g Eiweiß/ 100 kcal ist dieses Dessert eine tolle Ergänzung für Hauptgerichte, wie Gemüsesuppen und Salate, die wenig Eiweiß enthalten. Und ein Highlight für Sonn- und Festtagsmenüs. Für festliche Menüs mit mehreren Gängen verteile ich, die angegebene Menge für 4 Portionen, meistens auf 6 kleinere Gläschen.

Es lohnt sich übrigens, die Blutorangen-Saison von Dezember bis März auszunutzen, danach gibt es sie kaum noch zu kaufen. Im Winter sind sie besonders preiswert und lecker.

Himbeer-Quarkdessert mit Schoko-Haselnuss-Topping

5 von 1 Bewertung
Drucken Rate
Gericht: Dessert, Nachspeise, Snack
Keyword: 1. vegetarisch, 2. mit veganer Variante
Arbeitszeit: 15 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde
Gesamtzeit: 1 Stunde 15 Minuten
4 Portion(en)
Kalorien: 322
Autorin: Marita Koch
Zutaten
Grundrezept Quarkspeise
  • 500 g Magerquark
  • 50 g Frischkäse (optional)
  • 75 g Zucker oder 
  • 180 g Dattelpaste (statt Zucker, siehe Tipp!)
  • 1 Prise Salz
  • ¼ TL gemahlene Bourbon-Vanille (alternativ: pro ¼ TL gemahlene Vanille/ Mark von ½ Vanilleschote)
  • ½ Bio-Zitronen (abgeriebene Schale)
Früchte
  • 300 g TK-Himbeeren, unaufgetaut (alternativ: frische Himbeeren)
Topping (optional)
  • 30 g Zartbitter-Kuvertüre, gehackt
  • 30 g Haselnusskerne, gehackt
Zubereitung
  • Quarkspeise Magerquark, Frischkäse, Zucker oder Dattelpaste, Salz, Vanille und Zitronenabrieb in einer großen Rührschüssel mit den Rührbesen eines Handrührgerätes knapp 1 Minute gut verrühren.
  • Anrichten Erst 2/3 Himbeeren, dann je die Hälfte Kuvertüre und Haselnusskerne in eine große Dessertschale oder 4 Portionsschälchen füllen. Quarkspeise darauf verteilen und grob verstreichen. Nacheinander restliche Himbeeren, Kuvertüre und Haselnusskerne aufstreuen. Dessert vor dem Servieren ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen, bis die Himbeeren fast aufgetaut sind. (Bei der Verwendung von frischen Himbeeren Dessert ca. 1 Stunde kalt stellen.)

Notizen

Vegane Variante 
  • Quark- und Frischkäse-Alternativen beispielsweise aus Soja, Mandeln oder Lupinen verwenden. Bei Zartbitter-Kuvertüre sicherheitshalber die Angaben auf dem Etikett prüfen, normalerweise ist sie vegan.
Dattelpaste als Zuckeralternative
  • 180 g Dattelpaste: 100 g getrocknete Datteln mit 80 ml Wasser in einen Mixbecher mit einem Stabmixer zu einer feinen Paste pürieren. 
  • Zu den Nährwertangaben (unten): Bei der Verwendung von Dattelpaste steigt der Ballaststoffgehalt von 5 auf 7 g pro Portion.

Hinweis Besonders bei Unverträglichkeiten oder Ausschluss bestimmter Zutaten zusätzlich immer die Herstellerangaben auf den Packungen prüfen.

Hast du eins meiner Rezepte oder einen Tipp ausprobiert? Dann verlinke bei Instagram @marita_koch_t oder nutze den Hashtag #marita_koch_t!

Nährwerte

Serving: 220g | Calories: 322kcal (16%) | Carbohydrates: 30.7g (10%) | Protein: 21.1g (42%) | Fat: 11.6g (18%) | Cholesterol: 12mg (4%) | Fiber: 5g (21%)

Für die Baisertupfer aus Aquafaba nutze dieses Rezept:

One Reply to “ZITRONEN-QUARKCREME MIT BLUTORANGEN UND BAISER-CRUNCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating