Saison: Herbst
Schwierigkeitsstufe: einfach

…. als Konfitüre oder Kompott! Jetzt zubereiten und heiß in Gläser mit Twist-Off-Deckel abfüllen – so sind beide Varianten über Monate haltbar!

Beide sind auch eine schöne Geschenkidee als Mitbringsel oder für einen DIY-Adventskalender für Erwachsene!

Hier schon mal ein Serviervorschlag für das Kompott: Kompott erwärmen und mit Walnusseis oder Vanilleeis (mit karamellisierten Mandelstiften oder Walnusskernen als Topping) servieren! Die Kompott-Variante findest du im Rezept unter Notizen!

BRATQUITTENKONFITÜRE MIT CRANBERRIES, ZIMT UND VANILLE

0 von 0 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Aufstrich, Konfitüre
Keyword: 1. vegetarisch, 2. vegan, 3.glutenfrei
Arbeitszeit: 40 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde
4 Gläser à 300 ml
Autorin: Marita Koch
Zutaten
  • 800 g Quitten (ohne Kerngehäuse gewogen) (alternativ: Boskoop-Äpfel)
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL (Rohrohr)zucker
  • 200 ml Apfelsaft
  • 100 ml Orangensaft
  • 1 TL Zimt
  • ¼ TL gemahlene Bourbon-Vanille
  • 2 EL Calvados (optional)
  • 60 g getrocknete Cranberries
  • 500 g Gelierzucker 2:1 oder 3:1 (für 1 kg Früchte) (bestenfalls aus Rohrohrzucker und nur mit Pektin, siehe auch Tipp unter Notizen)
Außerdem:
  • 4 Gläser à 300 ml mit Twist-Off-Deckel
Zubereitung
  • Den Flaum auf der Schale der Quitten mit einem sauben (feuchten) Küchentuch abreiben. Quitten waschen, vierteln, nach Belieben schälen (die Schale kann mitgegessen werden, sodass sie nicht geschälte werden müssen), Kerngehäuse entfernen und ca. 1 cm groß würfeln.
  • Wasser in einen großen weiten Topf geben, (Rohrohr)zucker darauf verteilen, aufkochen und ca. 2 Minuten bei hoher Hitze goldgelb karamellisieren lassen, dabei nicht umrühren (und nicht aus den Augen lassen). Quitten zugeben, untermischen und ca. 30 Sekunden "anbraten". Mit Apfel- und Orangensaft ablöschen. Zimt, Vanille und Calvados einrühren, mit Deckel zugedeckt ca. 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Quitten weich sind.
  • Inzwischen Cranberries grob hacken, dann mit Gelierzucker hinzufügen, unter Rühren aufkochen und im offenen Topf ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze sprudelnd kochen. Konfitüre sofort (bis knapp unter den Rand) in saubere Gläser füllen und mit Twist-Off-Deckel verschließen. So hält die Konfitüre ungeöffnet mindestens 6 Monate.

Notizen

Mein “Gelierzucker”-Tipp: Ich mische Gelierzucker 3:1 oder 2:1 immer selber: Aus 300 bzw. 500 g Rohrrohrzucker und 15-20 g reinem Pektin (Apfelpektin). Apfelpektin gibt es portioniert in kleinen Tütchen (15 g) oder größeren Packungen zum Selbstabwiegen. So kann ich sicher sein, dass keine Konservierungsstoffe enthalten sind.
Kompott-Variante: Gelierzucker durch (Rohrohr)zucker austauschen, dabei nur ca. ein Viertel der Gelierzuckermenge an (Rohrohr)zucker zugeben.

Hinweis Besonders bei Unverträglichkeiten oder Ausschluss bestimmter Zutaten zusätzlich immer die Herstellerangaben auf den Packungen prüfen.

Hast du eins meiner Rezepte oder einen Tipp ausprobiert? Dann verlinke bei Instagram @marita_koch_t oder nutze den Hashtag #marita_koch_t!

Mehr Rezepte mit Quitten findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating