Go Back
+ servings

Gratinierte Auberginen-Bites mit Veggie-Bolognese und Käse

0 von 0 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Hauptgericht-Komponente, Partysnack, Snack
Keyword: 1. vegetarisch, 2. glutenfrei, 3. Low Carb, 4. mit veganer Variante
Arbeitszeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde 15 Minuten
4 Portionen
Kalorien: 318
Autorin: Marita Koch
Zutaten
  • ½ Grundrezept Veggie-Ragù alla Bolognese
  • 4 Auberginen á 250-275 g
  • ca. 3 EL Olivenöl (bis 200 °C hitzebeständig) oder Bratöl
  • ca. 1 TL Salz
  • 125 g geriebener Käse zum Überbacken z.B. Edamer oder milder Bergkäse
Außerdem:
  • 2 Backbleche
  • 2 Bogen Backpapier
Zubereitung
  • Veggie-Ragù alla Bolognese nach Grundrezept zubereiten, dabei die Wasserzugabe bei Step 3 leicht reduzieren oder am Ende (wie im Grundrezept beschrieben) etwas einkochen lassen, sodass eine möglichst dicke Sauce entsteht, bei der sich kaum Flüssigkeit am Rand absetzt.
  • Inzwischen für die Auberginenscheiben Backbleche mit Backpapier auslegen. Backofen auf Umluft 200 °C vorheizen (bei Umluft können bis zu 3 Bleche gleichzeitig gebacken werden). Auberginen waschen, bis auf den Stielansatz quer in knapp 2 cm dicke Scheiben schneiden (bei 250-275 g schweren Auberginen entstehen so ca. 7 Scheiben pro Aubergine) und auf den Backblechen verteilen. Olivenöl in ein Schälchen geben und mit einem Pinsel zügig auf die Oberfläche der Auberginenscheiben streichen. Alle Scheiben gleichmäßig mit Salz bestreuen. Bleche sofort im Backofen verteilen (siehe Bedienungsanleitung des jeweiligen Backofens) und 20 Minuten vorbacken, bis die Auberginenscheiben leicht gebräunt sind und sich das Fruchtfleisch in der Mitte eindrücken lässt. Anschließend beide Bleche auf eine hitzebeständige Unterlage stellen. Mit der Rückseite eines Teelöffels oder einer Kuchengabel eine Kuhle in die weiche Mitte der Auberginenscheiben drücken.
  • Veggie-Ragù alla Bolognese auf die Auberginenscheiben portionieren und mit Käse bestreuen. Beide Bleche wieder im Backofen verteilen und Auberginen-Bites wie zuvor 10-12 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.

Notizen

Tipps
  • Servieren: Pur, auf Rucola oder zu Rucolasalat mit Kirschtomaten, Pinienkernen und Balsamico-Vinaigrette servieren.
  • Zeit sparen: Ein ganzes Grundrezept Veggie-Ragù alla Bolognese kochen und die andere Hälfte einfrieren.
  • Spezialtipp: Auberginen-Bites als Patty-Alternative für Veggie-Burger verwenden.
Varianten
  • Mit zerbröseltem Feta satt geriebenem Käse überbacken.
  • vegan: Mit geriebener veganer Käse-Alternative überbacken. Alternativ: 50 g Mandelmus, ca. 50 ml Wasser, 3 EL Hefeflocken, 1 EL Zitronensaft, 1 TL Senf und 1 Msp. Salz zu einer dickflüssigen Creme mixen und diese statt Käse auf die Auberginen-Bits sprenkeln. 
Links
Grundrezept Veggie-Ragù alla Bolognese

Hinweis: Besonders bei Unverträglichkeiten oder Ausschluss bestimmter Zutaten zusätzlich immer die Herstellerangaben auf den Packungen prüfen.

Hast du eins meiner Rezepte oder einen Tipp ausprobiert? Dann verlinke bei Instagram @marita_koch_t oder nutze den Hashtag #marita_koch_t!

Nährwerte

Serving: 500g | Calories: 318kcal (16%) | Carbohydrates: 14.4g (5%) | Protein: 19.7g (39%) | Fat: 19.7g (30%) | Cholesterol: 20mg (7%) | Fiber: 9.8g (41%)