Saisonales im Februar

Wer Lust auf Kohlgemüse aus heimischem Anbau hat, sollte jetzt noch mal zugreifen! Die Saison geht dem Ende zu. Übrigens gehört Kohlgemüse wie Rosenkohl und Grünkohl zu den Spitzenreitern in punkto Eiweiß beim Gemüse. Rosenkohl liefert 4,5 g und Grünkohl 4,3 g Eiweiß pro 100 g. Topinambur (mit auf dem Foto) ist winterhart und kann …

Zitronen-Quarkcreme mit Blutorangen und Baiser-Crunch

Dessert-Fans aufgepasst: Aquafaba-Schnee lockert Desserts, geschmacksneutral und ohne Salmonellengefahr! Ein echter Vorteil für alle, die Desserts mit rohen Eiern ablehnen oder eine vegane Alternative suchen. Aquafaba ist das Abtropfwasser von gekochten Kichererbsen. Es kann wie Eiweiß aufgeschlagen und zur Lockerung von Desserts sowie zur Herstellung von Baisermasse genutzt werden. Diese leckere Quarkcreme vereint gleich beide …

Baisertupfen aus Aquafaba

Ein knusprig-luftiges Schaumgebäck aus dem Grundrezept Baisermasse mit nur 2 Zutaten: Aquafaba und Puderzucker! Eine Idee für die Nutzung des Kichererbsen-Abtropfwasser (Aquafaba), das bei der Verwendung von Kichererbsen (aus Glas oder Dose) normalerweise weggeschüttet wird. Damit kosten selbst gebackene Baisertupfen besonders wenig und sind zudem auch noch vegan. Baisertupfen sind leicht herzustellen, lange haltbar und …

Grundrezept Baisermasse aus Aquafaba

Mit diesem Grundrezept kannst du aus Kichererbsen-Kochwasser (Aquafaba genannt) ganz einfach knusprig-luftige Baisertupfen, Pavlovas und vieles mehr herstellen! Baisermasse (auch Meringue-/Meringemasse genannt) wird klassischerweise aus Eiweiß (von Hühnereiern) und Zucker hergestellt. Ich muss zugeben, dass ich lange Zeit einen Bogen darum gemacht habe. Besonders, weil Gebäck aus Eiweiß oftmals unangenehm riecht und viel Zucker enthält. Seit …

Grundrezept Hummus

Hummus ist eine Creme aus pürieren Kichererbsen, die mit Tahin (Sesammus) und Gewürzen abgeschmeckt wird. Das Rezept stammt aus dem Orient und wird dort meistens als Dip in Kombination mit Fladenbrot und anderen Vorspeisen serviert. Für mit ist dieses eiweißreiche Grundrezept eine Grundlage für unzählige Varianten und Verwendungsmöglichkeiten. Lasst dich überraschen! Kichererbsen und Sesammus sind …

Kürbis-Möhren-Suppenbowl mit Kichererbsen-Lauch-Erdnuss-Topping

Wenn es draußen kalt wird, regnet oder schneit, ist eine leckere warme Suppenbowl genau das Richtige! Sie wärmt von innen und gibt ein wohliges Gefühl. Das würzig-nussige Topping macht diese cremige Gemüsesuppe zu einem vollwertigen Hauptgericht und sorgt für knackigen Biss. Zutaten wie Kichererbsen, Erdnusskerne und verschiedene Gemüsesorten liefern hier zusammen kombiniert ca. 15 g …

Grundrezept Gemüsecremesuppe

Mit diesem Grundrezept kannst du aus Gemüse der Saison ganz einfach leckere und preiswerte Suppen zaubern! Auch Gemüsereste lassen sich prima mitverarbeiten. Gemüsecremesuppen schmecken pur, mit Sahne verfeinert und getoppt. – Eine leckere Grundrezept-Variante für Herbst/ Winter: Kürbis-Möhren-Suppenbowl mit Kichererbsen-Lauch-Erdnuss-Topping –

Warum Grundrezepte?

Grundrezepte zeigen die notwendigen Grundzutaten und somit die einfachste und kostengünstige Version der jeweiligen Rezeptart auf! Sie sind die Basis und der Schatz jeder guten Küche! Die meisten Grundrezepte sind schon vielfach erprobt, da sie von Generation zu Generation weitergegeben werden. Sobald neue Ernährungstrends ins Spiel kommen, entstehen neue Ableger und machmal auch ganz neue Grundrezept. Basieren Rezepte auf guten Grundrezepten sind sie einfacher …

Saisonales im Januar

Gemüse, Salate, Obst und Kräuter der Saison zu verwenden, lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Saisonales ist meistens preiswerter, frischer, geschmackvoller und reicher an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Heimische Saisonprodukte punkten dabei mit kurzen Transportwegen und ermöglichen die Unterstützung regionaler Erzeuger. Gemüse: Freiland: Grünkohl, Palmkohl, Rosenkohl, Flower Sprouts, Lauch, Topinambur, Pastinaken; Lagerware: Chinakohl, Kohlrabi, Kartoffeln, Kürbis, Möhren, Meerrettich, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Rettich, Rote Bete, Rübchen, …

Eiweißquellen

Hier sortiere ich nach und nach Zutaten ein, die ich für meine Rezepte verwendet oder vorgestellt habe, sodass im Laufes des Jahres 2021 jeweils eine Hitliste der besten Eiweißquellen pro Lebensmittelgruppe entsteht. Zusätzlich folgen weitere Informationen dazu. Die Angaben beziehen sich auf 100 g des jeweiligen Lebensmittels (roh). Pflanzliche Eiweißquellen Gemüse & Salat Rosenkohl: 4,5 …

Wissenswertes über Aquafaba

Aquafaba ist mein Favorit zum Backen von Baisers, Pavlovas und Makronen sowie zum Lockern von Desserts! Aquafaba wird das Kochwasser von Kichererbsen genannt. Bei vorgekochten Konserven befindet es sich (als Abtropfwasser) mit in den Gläsern oder Dosen. Es steht bei der Zubereitung von Kichererbsen sozusagen kostenlos zur Verfügung. Aquafaba kann wie Eiweiß aufgeschlagen werden! Das …

Grundrezept “Kichererbsen kochen”

Getrocknete Kichererbsen selber kochen spart Geld und Verpackungsmaterial! Allerdings musst du ausreichend Einweich- und Kochzeit einplanen. Ich staune dabei immer wieder über die Ergiebigkeit der Kichererbsen! Das Foto zeigt dieselbe Menge Kichererbsen vor (1 Glas vorne) und nach dem Kochen (3 Gläser hinten). Vom Gewicht her entsteht die 2,2-fache Menge. –

Wissenswertes über Kichererbsen

Kichererbsen stehen in der Hitliste der pflanzlichen Eiweißquellen. Sie gehören zu den Hülsenfrüchten und werden schon seit mehreren tausend Jahren kultiviert und geschätzt. Ihre vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten bereichern jede Küche zum kleinen Preis! Kichererbsen sind von Natur aus vegan, laktosefrei, eifrei, glutenfrei und vollwertig. Sie haben einen relativ neutralen bis leicht nussigen Geschmack.  Eiweißgehalt: 100 g roh/getrocknete Kichererbsen (gekocht ca. 220 g) …

Glühwein-Pralinen-Herzen

Glühwein und dunkle Schokolade sind nicht nur einzeln ein Genuss. Zusammen bieten sie ein besonders aromatisches Geschmackserlebnis. Mit Hilfe einer Pralinen-Gießform kannst du daraus in nur 15 Minuten leckere Pralinen-Herzen herstellen. – Für alle die schon mein Buch Das 3×3 der Weihnachtsbäckerei nutzen: Dieses Rezept basiert auch auf dem Grundrezept Gananchemasse. Allerdings habe ich hier die Sahne auf …

Tonka-Kakao-Spritzgebäck-Doppeldecker

Tonka und Kakao sind das geschmackliche Traumpaar in diesen Spritzgebäck-Liebesknochen und -Tupfen! Mürbeteig gerührt und nicht geknetet: Der perfekte Spritzgebäckteig extra für den Spritzbeutel! Das Tolle daran, der Teig kommt ohne Ei aus, wird dadurch besonders zart und lässt sich einfach vegan abwandeln! Ein Hochgenuss auch außerhalb der Weihnachtszeit! Ich legen übrigens immer ein Stück …

Kakao-Engelsaugen mit Schoko-Honig-Füllung de luxe

– Für alle die schon mein Buch Das 3×3 der Weihnachtsbäckerei nutzen: Dieses Rezept basiert auch auf dem (um 30 % zuckerreduziertem) Grundrezept Makronenteig, allerdings ist diese vollwertige Variante (mit Aprikosenpüree statt Puderzucker) nur für Makronengebäck ohne Glasur geeignet! Du kannst dieses Rezept zwar auch für die im Buch aufgeführten Varianten nutzen, müsstest allerdings für die Glasur …